Der Chor der frühen Vögel..

Junges Rotkehlchen  Foto: Ralph Sturm
Junges Rotkehlchen Foto: Ralph Sturm

Die Citizen Science and Arts-Plattform Dawn Chorus ist ein Projekt von BIOTOPIA (Naturkundemuseum Bayern) und der Stiftung Nantesbuch mit Sitz im bayerischen Voralpenland. Die Idee zu diesem Vorhaben entstand sehr kurzfristig angesichts des weltweiten Corona Lockdowns und des einmaligen Verstummens der menschlichen Zivilisation in diesem historischen Moment.

 

In sehr kurzer Frist fanden sich in dieser Situation Menschen zusammen, für die die Natur im Mittelpunkt ihres Schaffens steht – inspiriert von der Arbeit des „Vaters des Soundscaping“ Bernie Krause.

Innerhalb weniger Wochen entsteht nun diese neue Plattform in Zusammenarbeit vieler Kräfte aus Wissenschaft, Kultur und Digitalwelt.

1. bis 22. Mai 2020

Teilt das Vogelkonzert vor Eurer Haustür mit der ganzen Welt und unterstützt damit die Forschung und den Artenschutz

Vor Sonnenaufgang singen viele Vogelarten am lautesten: Auf der Wiese, im Wald, aber auch mitten in der Stadt, im Garten, auf dem Balkon, vor dem Fenster – überall. Jeder, der hören kann, kann das erleben:

 

Erwachsene und Kinder, Gesunde und Kranke, Menschen auf der ganzen Welt, Wissenschaftler, Laien oder Künstler.

Steht früh auf, geht ans Fenster oder nach draußen und hört den Vögeln zu. Nehmt die Stimmen mit Eurem Handy auf. Ladet die Aufnahmen auf dieser Seite hoch und teilt Euer Erlebnis mit Menschen auf der ganzen Welt, indem Ihr es auf unsere Soundmap ladet.

Vom 1. bis 22. Mai 2020 sammeln wir Eure Tonaufnahmen auf dieser Plattform. Eure lokalen Aufnahmen werden weltweit kartiert. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu einer wachsenden wissenschaftlichen Datensammlung für die Biodiversitätsforschung, die ab jetzt alljährlich stattfindet und werden zugleich Teil eines weltumspannenden künstlerischen Projekts. Infos hier..