LBV Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern

Gemeinsam Natur erleben, erhalten und gestalten

Der LBV Oberbayern ist eine starke Stimme für die Natur: rund 40.000 Mitglieder und 20 Kreisgruppen mit vielen ehrenamtlich Aktiven tragen dazu bei, die Naturschätze Oberbayerns zu schützen, und Vielfalt dort zu bewahren, wo sie in Bedrängnis gerät.

 

Neben der klassischen Naturschutzarbeit – von Artenschutzprojekten über Flächenpflege, Mitmachaktionen und Forschungsarbeiten, bis hin zur politischen Einflussnahme zum Wohle unserer Natur – ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung einer der Eckpfeiler der LBV Arbeit in Oberbayern.    

Aktuell und wichtig...

Was bewegt uns in Oberbayern?

Kinder- und Jugendgruppen im LBV - ein Online-Vortrag mit Julia Prummer

4. Vernetzungsabend der Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern

 

Wer sich vor­stel­len kann, mit jun­gen Men­schen die Schön­heit und Le­ben­dig­keit der Na­tur spie­le­risch zu ent­de­cken, der ist bei uns ge­nau rich­tig! Die Kin­der­grup­pen der Na­tur­schutz­ju­gend sind viel drau­ßen un­ter­wegs. Egal ob spie­lend in Wald und Wie­se oder for­schend beim Be­such ei­nes Im­kers – der The­men­viel­falt sind kei­ne Gren­zen ge­setzt. So wer­den be­reits die Jüngs­ten für die hei­mi­sche Tier- und Pflan­zen­welt be­geis­tert und das Na­tur­ver­ständ­nis ge­för­dert. Ge­sucht wer­den eh­ren­amt­li­che Be­treu­er, die für Kin­der ein bis vier Mal mo­nat­lich Grup­pen­stun­den ge­stal­ten und mit ih­nen auf Er­kun­dungs­tour ge­hen.

 

 Mit unserem Online-Infoabend möchten wir allen Interessierten einen Einblick in das Thema geben. Im anschließenden Austausch gehen wir auf eure Fragen rund um die Gründung einer Kindergruppe oder auch zu sonstigen Angeboten für junge Menschen ein.

 

 

Mit diesem Link könnt Ihr euch einwählen:

https://us06web.zoom.us/j/83211267278

Kiebitz Vogel des Jahres 2024

Mehr als 33.000 Menschen haben den „Gaukler der Lüfter“ zum Sieger gewählt

Bild: Gunther Zieger
Bild: Gunther Zieger

 

 

Im Jahr 2024 trägt der Kiebitz die Krone der Vogelwelt. Er löst seinen Vorgänger das Braunkehlchen als Vogel des Jahres ab. Bei der vierten öffentlichen Wahl des LBV und seinem bundesweiten Partner NABU haben insgesamt knapp 120.000 Menschen abgestimmt. 33.289 (27,8 Prozent) Stimmen entfielen dabei auf den Kiebitz, 27.404 (22,9 Prozent) auf den Steinkauz, 25.837 (21,5 Prozent) auf das Rebhuhn, 23.239 (19,4 Prozent) auf die Rauchschwalbe und 10.152 (8,5 Prozent) auf den Wespenbussard.

Weiterlesen..

Das Braunkehlchen - unser Sorgenkind

Gemeinsam gegen das Aussterben

Braunkehlchen, in Bayern vom Aussterben bedroht. Foto: H. Weller
Braunkehlchen, in Bayern vom Aussterben bedroht. Foto: H. Weller

Das Braunkehlchen ist Indikator- und Schirmart für vielfältige Wiesen-Lebensgemeinschaften und die allgemeine Biodiversität in ganz Europa. Es steht stellvertretend für viele andere auf landwirtschaftlich genutzten Wiesenflächen mit hohem Naturwert vorkommende Tier- und Pflanzenarten, die von Schutzmaßnahmen für das Braunkehlchen profitieren. In den letzten Jahren ist in Bayern ein dramatischer Rückgang des Braunkehlchens zu verzeichnen. Derzeit gibt es nur noch rund 420 Brutpaare in Bayern. In vielen Gebieten sind die Populationen bereits erloschen. Dieses deutliche Anzeichen für den Verlust wichtiger Ökosystemleistungen ignorieren wir auf eigene Gefahr. Schutzmaßnahmen auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene sind daher dringlichst erforderlich, um die Art vor dem Aussterben zu bewahren.

 

Wissenschaftler sehen in der immer weiter fortschreitenden Intensivierung der Landwirtschaft, vor allem in Bereich der Wiesen die Hauptursache für den Populationsrückgang. 

 

weiterlesen...


Demo Agrarbündnis vor dem Bayerischen Landwirtschaftsministerium - Forderungen zur Landtagswahl

Das Agrarbündnis, ein breites Bündnis aus Landwirtschafts-, Naturschutz-, Verbraucherschutz und Tierschutzorganisationen übergab am Mittwoch, den 26. April 2023, vor dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten an Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber seinen Forderungskatalog zur bayerischen Landtagswahl 2023 in Bezug auf die Agrarpolitik. Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Organisation untermauerten in kurzen Redebeiträgen ihre Forderungen an die Ministerin.

Dr. Norbert Schäffer betonte die Dringlichkeit des Handelns in Bezug auf den Verlust der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft. In den letzten 40 Jahren haben wir die Hälfte der Biodiversität verloren, so Dr. Norbert Schäffer. Die höchsten Verluste von 90 % verzeichnen Feldvögel wie Rebhuhn und Kiebitz.

Wir sind anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst

Wir freuen uns auf deine/ihre Bewerbung für Oktober 2023!

Die Freiwilligen erwarten in der LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern vielfältige Aufgaben in den folgenden Bereichen:

  • Mitarbeit in der Umweltbildung, insbesondere bei der Organisation eines Zeltlagers für LBV-Kindergruppen, Ferienfreizeiten und Konzepterstellung
  • Fachliche Mitarbeit in Natur- und Artenschutzprojekten
  • Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit und Marketingprojekten
  • Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden, des Öfteren finden bei Überstundenausgleich auch Abend- und Wochenendtermine statt. Unterkunft und Verpflegung können nicht gestellt werden. Sie erhalten ein Taschengeld und eine Verpflegungspauschale. Allgemeine Infos zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie auf lbv.de.

 

Interessiert?

 

Bartgeier | Foto H. Weyrich
Bartgeier | Foto H. Weyrich

BARTGEIER WEBCAM 2023 - JETZT REINSCHAUEN!

Erleben Sie unsere Bartgeier Sisi und Nepomuk live in der Auswilderungsnische.

Heute sind viele Moorlebensräume stark gefährdet. | Foto E. Wölfl
Heute sind viele Moorlebensräume stark gefährdet. | Foto E. Wölfl

JAHRHUNDERTCHANCE IM DONAUMOOS NUTZEN - WEITERE SOLARPARK-PLÄNE EINGRENZEN

Gemeinsam mit dem BUND Naturschutz in Bayern begrüßen wir das Moorrenaturierungsprojekt der Bayerischen Staatsregierung im Donaumoos. Zu unserem Ärger steht dort derzeit jedoch nicht die dringend notwendige Maßnahme gegen den Klimawandel und den Artenschwund im Mittelpunkt, sondern der Bau von Photovoltaikanlagen. Wir und der BUND Naturschutz betonen, dass die Grundwasseranhebung mit ihren positiven Wirkungen für Klima- und Naturschutz das zentrale Ziel für das Donaumoos sein muss.


KINOFILM "VOGELPERSPEKTIVEN"

Regisseur Jörg Adolph begleitet den LBV-Vorsitzenden Dr. Norbert Schäffer auf seiner Mission zur Rettung der Vögel

Vogelfreundlicher Garten | Foto P. Bria
Vogelfreundlicher Garten | Foto P. Bria

PROJEKT "VOGELFREUNDLICHER GARTEN" - JETZT MITMACHEN!

Der LBV und das Bayerische Artenschutz-Zentrum des Landesamts für Umwelt belohnen Gärten, die besonders strukturreich und vogelfreundlich gestaltet sind, mit einer Plakette. Bei Interesse können Sie ihren Garten gerne anmelden.

Es wird weiterhin nach Bewertern gesucht. Ende März/Anfang April finden Bewerterschulungen statt, zu denen Interessierte herzlich eingeladen sind.


Blühpakt Bayern | www.bluehpakt.bayern.de
Blühpakt Bayern | www.bluehpakt.bayern.de

DER BLÜHPAKT BAYERN

Der Biodiversitätsverlust, insbesondere der Rückgang der Insektenbiomasse, nimmt immer weiter zu. Deswegen hat der Bayerische Golfverband beschlossen, sich mit dem Thema "Artenvielfalt" zu beschäftigen und im Rahmen des Blühpaktes Bayern besonders ökologisch wertvolle Golfplätze mit der Auszeichnung "Blühender Golfplatz" zu belohnen.

STRATEGIE 2025

LBV-Schwerpunkte-2025.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Aktuelles aus der Umweltbildung

Lebewesen im Wasser erforschen | Foto J. Prummer
Lebewesen im Wasser erforschen | Foto J. Prummer

ARTENREICHE GEWÄSSER: BIODIVERSITÄT MACHT SCHULE

Der LBV Oberbayern startet im Schuljahr 2022/23 das Pilotprojekt "Artenreiche Gewässer: Biodiversität macht Schule" in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege. Das Projekt richtet sich an die sechste Jahrgangsstufe im Fach Natur und Technik an oberbayerischen Gymnasien. Hauptziel des Projekts ist es, die Umsetzung des Lehrplanabschnitts NT6 1.5 "Ökosystem Gewässer", insbesondere die dort geforderte "direkte Naturbegegnung", zu erleichtern.

naturschwaermer.lbv.de
naturschwaermer.lbv.de

LBV NATURSCHWÄRMER

Naturschwärmer ist ein LBV Bildungsprojekt bei dem alle mitmachen können, die sich als Einzelperson oder zusammen mit ihrer Familie für die heimische Natur und einen nachhaltigen Lebensstil einsetzten möchten.
Jeden Monat wird hier
 ein neues Natur- und Nachhaltigkeitsthema aufgegriffen und dazu wöchentlich neue Aktionen und Ideen präsentiert.

Weitere Infos gibt es hier...

Die Vogelnester-Kiste | Foto J. Prummer
Die Vogelnester-Kiste | Foto J. Prummer

LBV UMWELTKISTEN AUSLEIHEN

Unsere Umweltkisten unterstützen Euch dabei, die Natur unserer Heimat einfach und doch umfassend zu erklären. Ob Biber, Fledermaus, Wespen oder Vogelnester, wir haben zu verschiedenen Themen Kisten zusammen- gestellt, die euch die Vermittlung von Wissen vereinfachen.

 

Mehr Infos findet Ihr hier...

 


Aktuelles aus dem Artenschutz

Bündnis zum Schutz der oberen Isar | Foto J. Fünfstück
Bündnis zum Schutz der oberen Isar | Foto J. Fünfstück

NEUES NUTZUNGSKONZEPT FÜR WALCHENSEE UND ISAR GEFORDERT

Die Konzessionen für die Wasserkraftnutzung durch das Walchenseekraftwerk-System läuft zum 30. September 2030 aus. Deshalb fordern 13 Vereine und Verbände zukünftig einen deutlich besseren Schutz der Oberen Isar, ihrer Nebengewässer sowie der Seen im Einzugsgebiet des Kraftwerks. 

Flyer Walchensee-Dialog 20210317_mit_Bes
Adobe Acrobat Dokument 524.7 KB
Kiebitz | Foto J. Baumgartner
Kiebitz | Foto J. Baumgartner

ABSTURZ DER WIESENBRÜTER

Die Bestände der Wiesenbrüter schrumpfen seit Jahren. Selbst in langjährigen lokalen Schutzprojekten gelingt eine Stabilisierung der Bestände nur mühsam.

 

weiterlesen...

Großer Brachvogel | Foto F. Derer
Großer Brachvogel | Foto F. Derer

BERICHT ZUR LAGE DER NATUR

Der Bericht zur Lage der Natur zeigt immer noch großen Handlungsbedarf, auch in Bayern muss noch Vieles bewegt werden.

 

weiterlesen...


Das hat uns 2021/2022 besonders bewegt

Feuchtwiese im Donaumoos | Foto F. Derer
Feuchtwiese im Donaumoos | Foto F. Derer

GROẞFLÄCHIGE WIEDERVERNÄSSUNG IM DONAUMOOS

Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat in Anwesenheit von Umweltminister Thorsten Glauber, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und dem LBV-Vorsitzenden Dr. Norbert Schäffer ein großangelegtes und in Bayern so noch nie dagewesenes Wiedervernässungs-projekt angekündigt: in den kommenden zehn Jahren soll auf insgesamt 2.000 Hektar der Fläche des ehemaligen größten bayerischen Niedermoors im Dreieck zwischen Ingolstadt, Neuburg an der Donau und Pöttmes der Wasserstand angehoben werden. 

Klimastreik in München | Foto R. Würth
Klimastreik in München | Foto R. Würth

KLIMA RETTEN - EINE GESELLSCHAFTSAUFGABE

Am 24. September 2021 gingen weltweit Millionen Menschen mit demselben Ziel auf die Straße: die Forderung schneller und effizienter Klimaschutzmaßnahmen zur Bewältigung der Klimakrise. Der Landesbund für Vogelschutz aktivierte im Vorfeld zahlreiche Mitglieder, um gemeinsam beim Klimastreik in München die Stimme zu erheben.



Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 - 12 und 14 - 16 Uhr. zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

  

Geschäftsstellen

 

Kreis-/Ortsgruppen

 

LBV-Erlebniszentren

 

Schutzgebiete

LBV Veranstaltungskalender für Oberbayern