Fortbildungsangebote

Der LBV Oberbayern bietet jedes Jahr eine Reihe von Fortbildungen für LehrerInnen, ErzieherInnen, Pädagogen und Multiplikatoren der Umweltbildung an. Die Fortbildungen werden von qualifizierten Fachleuten durchgeführt und vermitteln Hintergrundwissen und praktische Umsetzung der ausgewählten Themen in ausgewogenen Anteilen.

Gerne können Gruppen nach Absprache Fortbildungen zu Ihrem Wunschthema buchen.

 

Bei Interesse verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.


Termine und Themen 2019

Anmeldung zu allen Fortbildungen bei Iris Kirschke, Telefon: 09174 / 4775 -41, E-Mail: iris.kirschke@lbv.de

weitere Informationen auch in der LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern, Telefon: 089 / 219 64 30 -50 oder Email: umweltbildung-oberbayern@lbv.de

Vögeln auf der Spur - Vogelsprache, Nester, Eier und Federn verstehen

29. - 31. März 2019

Eisvogel Foto: H. Henderkes
Eisvogel Foto: H. Henderkes

Vögel singen, Vögel rufen. Mit ihren Stimmen verzaubern sie nicht nur ganze Landschaften, sondern auch uns Menschen. Wer möchte nicht die unzähligen Stimmen unterscheiden und ihre Urheber erkennen können? Aber es gibt noch mehr zu entdecken: Vögel haben ihre eigene Sprache! Sie kommunizieren untereinander und haben ein ausgeklügeltes Alarmsystem. Dieses zweitägige Seminar führt uns in die geheimnisvolle Welt unserer gefiederten Freunde ein. Wir lernen ihre Sprache, aber auch ihre Spuren und Zeichen zu deuten. Wer hat nicht schon einmal eine Feder gefunden und sich gefragt, zu welchem Vogel dieses filigrane Kunstwerk gehört? Wir lernen verschiedene Nest-, Ei- und Federtypen unterscheiden. Wir erfahren, wie man Sammlungen anlegt und Gewölle präparieren. Abgerundet wird unser Wochenende mit Spielen und pädagogischen Hinweisen: Wie begeistere ich Kinder für die Welt der Vögel?

 

Leitung: Julia Prummer (Biologin, Wildnispädagogin und LBV-Umweltbildungsreferentin)

 

Referent: Simon Weigl (Biologe)

 

Teilnehmerkreis: Kinder- und Jugendgruppenleiter/innen, MultiplikatorInnen und alle Interessierten

 

Teilnehmergebühr: 70,- € bzw. 30,- € für LBV-Mitglieder,10,- € für NAJU-Gruppenleiter/innen (= 60,- € / 20,- € Seminarteilnehmerbeitrag plus 10,- € Organisationskosten)

 

Anmeldung bei: Naturschutzjugend im LBV, Eisvogelweg 1, 91161 Hilpoltstein, Tel. 09174/4775-41, -52, iris.kirschke@lbv.de

 

Bitte mitbringen: Sitzunterlage für draußen, Schreibzeug, Brotzeit und Getränke für Samstagmittag (warmes Abendessen und Frühstück wird organisiert)

 

Falls vorhanden: eigene Fundstücke, Bestimmungsliteratur, Fernglas, Fotoapparat

 

Veranstaltungsort: Jugendübernachtungshaus des Kreisjugendring Altötting, Herrenmühlstr. 35, 84503 Altötting

 

Tel. Seminarleitung: 089 / 2196430-53 (Büro), 0176 / 21469748 (während der Veranstaltung)


Vogelwelt-Familienexkursionen leiten

28. September 2019, 10 bis 16 Uhr

Foto: L. Tschernek
Foto: L. Tschernek

„Umweltbildung aus dem Rucksack – Tipps und Tricks für Ihre naturkundliche Führung.“

 

Die Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen und die Einbeziehung von Kindern kann selbst für langjährige Exkursionsleiter/innen eine Herausforderung sein.

Oft reichen einfache Aktionen und ein wenig Extra-Material aus dem Rucksack, um einer Führung „das gewisse Etwas“ zu verleihen und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerecht zu werden.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihr Wissen so vermitteln, dass Sie Jung und Alt für die Vogelwelt und den LBV begeistern.

 

Leitung: Julia Prummer (Biologin, Wildnispädagogin und LBV-Umweltbildungsreferentin)

 

Ort: LBV Umweltgarten, Wiesmühl a. d. Alz 16, 84549 Engelsberg

 

Zielgruppe: LBV-Aktive, die Exkursionen durchführen oder es planen

 

Sie lernen in Theorie und Praxis:

• Wie Sie eine Vogel-Exkursion erfolgreich planen und gestalten

• Wie Sie Familien als Teilnehmer gewinnen

• Wie Sie unterschiedlichen Zielgruppen gerecht werden

• Wie Sie Ihrer Exkursion „Pfiff“ verleihen

• Was Sie als Exkursionsleitung immer dabeihaben sollten

 

Anmeldung: www.lbv.de/fortbildungen

 


Waldgeheimnis - Den Wald mit allen Sinnen erleben

04. - 06. Oktober 2019

Wald-Sauerklee Foto: R. Brode
Wald-Sauerklee Foto: R. Brode

Wer hat nicht als Kind den Wald geliebt? Hier lassen sich unzählige Abenteuer zu erleben und Natur ist ganz nah. In diesem Seminar lernen wir Grundlegendes über das Ökosystem Wald. Vor allem wollen wir mit allen Sinnen in die herbstliche Waldwelt eintauchen. Dabei helfen uns alte und neue Naturerfahrungsspiele, die sich auch für ältere Kinder und Jugendliche eignen. Wir probieren verschiedene Fertigkeiten aus und erfahren, wie man „sichere“ Waldabenteuer mit seiner Gruppe erleben kann. Auch eine Nachtwanderung ist mit im Programm.

 

 

Leitung: Julia Prummer (Biologin, Wildnispädagogin und LBV-Umweltbildungsreferentin                   

 

Teilnehmerkreis: Kinder- und JugendgruppenleiterInnen, BetreuerInnen

und alle, die es werden wollen

 

Teilnehmergebühr: 10 .- für aktive NAJU-GruppenleiterInnen, 30,- € für LBV-Mitglieder, 70,- € für Nichtmitglieder

 

Anmeldungen: Ausgefülltes Anmeldeformular an Naturschutzjugend im LBV, Eisvogelweg 1, 91161 Hilpoltstein schicken.

 

Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung und Schuhe, Schreibzeug, Sitzunterlage, 3-teilige Bettwäsche, Handtuch, Hausschuhe und persönlicher Bedarf

 

Veranstaltungsort: Jugendsiedlung Hochland, Rothmühle 1, 82549 Königsdorf

 

Tel. am Seminartag: 0176 / 21469748 (Julia Prummer)

 


Lernen mit Fuchs und Coyote - Eine Einführung ins Coyote-Teaching

Tagesfortbildung

Rotfuchs Foto: H. Henderkes
Rotfuchs Foto: H. Henderkes

Coyote-Teaching ist eine Art des traditionellen Lehrens, die von indigenen Völkern seit Tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert wird. Der Coyote und in unseren Breiten der Fuchs sind die Symboltiere dieser Lehrmethode. Sie sind gewitzt und gewandt, voller Lebensfreude und stets zu Scherzen aufgelegt. Coyote-Teaching ist genauso. Eigene Grenzen austesten, Geschichten erzählen, individuelle Lernwege finden und begleiten, ohne Antworten vorzugeben – all das sind Bestandteile der Lehrmethode, die nach außen hin fast unsichtbar ist. Das Seminar stellt die Hinter-gründe des Coyote-Teaching vor. Die Geschichten und Wünsche der Gruppe bestimmen den Seminarverlauf und werden in praktischen Übungen aufgegriffen. Lasst den Tanz mit dem Coyoten beginnen!

 

Leitungsteam: Alexandra Baumgarten und Julia Prummer (LBV-Umweltpädagoginnen)

 

Teilnehmerkreis: Kinder- und Jugendgruppenleiter/innen, MultiplikatorInnen

 

Teilnehmergebühr: 30,- € bzw. 20,- € für LBV-Mitglieder, Kostenlos für aktive NAJU-GruppenleiterInnen (= 20,- € / 10,- € Seminarteilnehmerbeitrag plus 10,- € Organisationskosten)

 

Anmeldung bei: Naturschutzjugend im LBV, Eisvogelweg 1, 91161 Hilpoltstein, Tel. 09174/4775-41, -52, i-kirschke@lbv.de

 

Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Schreibzeug, ausreichend Brotzeit und Getränke (oder ein paar Euro für Spendenbox Kaffee & Tee)

 

Veranstaltungsort: Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck, Burgweg 10, 82049 Pullach

 

Tel. Seminarleitung: 0176 / 99768458 (Alexandra Baumgarten)